• Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

  • Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

  • Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

News

VdEA Mitteilungsblatt

Der VdEA hat sein neues Mitteilungsblatt publiziert.

Weiterlesen

NEAT Finale

Erstellt von Daniel Salzmann |

Die NEAT, das Schweizer Jahrhundert-Bauwerk.

Weiterlesen

Neues Eisenbahnlabor

Das Eisenbahnlabor verbindet Originalführerstände von SBB-Lokomotiven mit computerunterstützten Simulationsprogrammen mit der ehemaligen…

Weiterlesen

Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI)

Die GdI bezweckt die Förderung des Austauschs von Fachwissen und von Innovationen im öffentlichen Verkehr sowie die Pflege von kollegialen Beziehungen unter ihren Mitgliedern über organisatorische Nahtstellen und Firmengrenzen hinweg.

Veranstaltungen

Kategorien : OG Bern
Datum : 19.01.2022 - 19.01.2022
Ort : Bern, Guisanplatz
Organisator : Josep Aniceto

Treffpunkt:    18:35 Uhr            Guisanplatz (Linie 9)

Programm:    18:45 Uhr            Abfahrt des Fonduetrams 

ca. 21:00 Uhr      Ankunft beim Guisanplatz (diejenigen, die früher auf den Zug wollen, können bereits am Bahnhof aussteigen) 

Anmeldung:  Die Anzahl Plätze ist limitiert. Die verbindlichen Anmeldungen werden gemäss ihrer Reihenfolge berücksichtigt, Anmeldung bitte bis zum 31.12.2021 per E-Mail an josep.aniceto@sbb.ch

Zahlung:        60 CHF (für Fahrt und Essen, Getränke gehen separat). Der Betrag wird am Veranstaltungstag einkassiert (bitte passend mitbringen).

Kontakt:         Philipp Buhl +41 79 619 46 79 (am Veranstaltungstag)

Corona:          Gültiges Covid-Zertifikat und Ausweis sind Pflicht! Anpassung an die aktuellen Vorgaben vorbehalten. Siehe auch www.bernmobil-historique.ch/fonduetram


# Name
1 20220119_GdI_Einladung_Fonduetram_def.pdf

Zweck

  • Förderung des Austauschs von Fachwissen und von Innovationen
  • Pflege von kollegialen Beziehungen unter ihren Mitgliedern
  • technische und gesellschaftliche Veranstaltungen und Exkursionen
  • Kontakte zu den benachbarten Bahnen pflegen

Networking, Ausblicke auf neue Technologien, Rückblicke auf frühere Errungenschaften