home  |  gdi  |  ortsgruppen  |  ausschüsse  |  veranstaltungen  |  intern
drucken
Sie sind hier: home ausschüsse goldene schiene vorstellung
Vorstellung

Als eine Aktivität für das Jubiläum 75 Jahre GdI wurde 1985 beschlossen, die Verleihung der Goldenen Schiene einzuführen. In der Folge wurde die Auszeichnung über das Jubiläum hinaus weitergeführt. Die Verleihung erweitert die Möglichkeiten der GdI, sich statutengemäss mit Verkehrsfragen zu beschäftigen.

Ziel der Verleihung ist die Anerkennung guter Leistungen im öffentlichen Verkehr. Die Verleihung Goldene Schiene soll Publizität auslösen und Aktivitäten des öffentlichen Verkehrs breiteren Kreisen näherbringen.

Auszeichnungswürdig sind Leistungen, die den öffentlichen Verkehr auf Schiene und Strasse langfristig mess- oder zumindest sichtbar stärken. Zu beachten ist insbesondere ein allfälliger Vorbildeffekt. Der Preis kann an eine Einzelperson, einen Personenkreis oder an eine Körperschaft verliehen werden. Die Goldene Schiene wird in der Regel alle zwei Jahre verliehen.

Die Auszeichnung umfasst eine Urkunde und eine Goldene Schiene als symbolischen Preis.

Die Erkürung des Preisträgers und die Durchführung der Übergabe ist Sache der Projektgruppe Goldene Schiene. Die Projektgruppe konstituiert sich selbst und teilt ihre Zusammensetzung dem GdI-Zentralvorstand mit. Sie umfasst in der Mehrzahl Mitglieder der GdI. Der Zentralvorstand ist durch eines seiner Mitglieder in der Projektgruppe vertreten. Fallweise kann die Projektgruppe Externe beiziehen.

Unter "GdI" sind die Verleihungen der Goldenen Schiene der letzten Jahre im Detail beschrieben.

 

Eine Neuausrichtung der Goldenen Schiene ist in Diskussion. Die Verleihung 2014 wurde daher ausgesetzt.

Suche

Letzte Änderung: 27.07.2014
webuse | red-garlic rechtliches | impressum  | sitemap  | kontakt